Nov 18 2016

„ … and action!“

BTF – Anlässlich der Schulkinowoche nahmen am 15. November 2016 alle Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gesundheit und Soziales (DFOS) sowie die Klassen der Erzieherausbildung (DERZ) an einer interessanten Diskussion teil.

SK2

Nach der Filmvorstellung von „Das richtige Leben“ war der Regisseur Robert Heber vor Ort im Kino Halle, um mit den Anwesenden über den durchaus interessanten und sehr lebensnahen Film zu sprechen. Die erste Frage ließ nicht lange auf sich warten, denn viele Schülerinnen und Schüler waren mit dem Ende nicht einverstanden.

SK3

„Der Zuschauer wird gezwungen seinen eigenen Abschluss zu ´filmen´.“, beantwortete Robert Heber diese Frage. In einer kurzweiligen Diskussion wurden die Filmthemen z.B. Drogenschmuggel, ungewollte Schwangerschaft mit 18 und die DDR-Vergangenheit der Eltern hinterfragt. Dieser Film ist ein lohnenswerter Kinogenuss, dass bestätigten viele Meinungen der Schülerinnen und Schüler.

R. Kießling (Abt. D)