Sep 02 2016

Bild für Bild zum fertigen Film

BTF – Wer hat als Kind vorm Fernseher sitzend nicht darüber nachgedacht, irgendwann einmal einen eigenen Trickfilm zu drehen? Die Erzieherklassen DERZ.15-A und DERZ.15-B konnten genau das nun in der Naumburger „Akademie Haus Sonneck“ ausprobieren.

???????????????????????????????

Im Rahmen einer Seminarfahrt vom 22. bis zum 26. August hatten die Schüler*innen die einmalige Gelegenheit an einem Trickfilm-Workshop teilzunehmen. Einstimmend auf das Thema Kindheit und Kinderrechte beschäftigte sich das Seminar an den ersten beiden Tagen mit Nepal.

???????????????????????????????

Am dritten Tag nach einem kurzen Crash-Kurs zu den Themen Schnitt, Kameraführung, Vertonung und Urheberrecht machten sich die Schülerinnen und Schüler schließlich an die eigentliche Arbeit. Zunächst galt es ein Storyboard zu schreiben, Kulissen zu bauen und aus Papier oder Knetmasse, die eigens hergestellt wurde, Figuren zu basteln.

???????????????????????????????

Die Trickfilme sollten in Stop-Motion-Technik entstehen. Das heißt, die Szenen mussten einzelbildweise fotografiert und die Figuren nach jedem Foto leicht verändert werden. Aneinandergereiht und mit 24 Bildern pro Sekunde abgespielt, entsteht aus den Fotos der fertige Film. Die so entstandenen sechs Filme zum Thema Kinderrechte können sich sehen lassen und die Erfahrung war eine echte Bereicherung – darüber waren sich die Seminarleiter, Lehrer Frau Oehne sowie Frau Poimann und alle Schüler*innen einig.

Sophie Schulze DERZ.15-B
Sophia Abesser DERZ.15-A