Sep 07 2017

In der Gruppe geht es besser – man muss nur drüber reden

Am 5.9.17 erlebten die Klassen EBVJ 17b und EBVJ 17f einen besonderen Tag zum Thema Kommunikation in Gruppen und Teambildung. Ermöglicht durch die Unterstützung unserer Schulsozialarbeiterin Frau Weber besuchte uns der Erlebnispädagoge Herr Kretschmann, der den Schülern die Bedeutung der Kommunikation bei der Lösung von Problemen anhand von frisch gestellten Aufgaben veranschaulichen wollte und konnte.

1So wurde in einer Aufwärmrunde die Erfahrung gemacht, das sichere Kommunikation nur durch die Kombination von Ansprechen und Ansehen funktioniert. In einer weiteren Aufgabe mussten die Schüler eine Strecke von ca. 100 Metern auf nur 9 Brettchen zurücklegen ohne den Boden zu berühren. Dabei standen manchmal bis zu 4 Fußspitzen auf einer Fläche von 30×20 cm. Es konnten auch Bretter verloren gehen, wenn unvorsichtig und luschig gearbeitet wurde. Diese Aufgabe würde motiviert, mit viel Spaß, kreativ und sportlich gelöst.

1

Eine Tempoaufgabe forderte den Ehrgeiz der Klassen heraus. Danach folgte eine vertrauensbildende Übung. Zum Abschluss reflektierte die Gruppe das Erlebte und die Erfahrungen. Wir danken Frau Weber für die finanzielle Unterstützung und Organisation.

H. Hesse (Abt. E)