Jun 01 2018

Nicht den Faden verlieren…

Die Klassen DERZ.17-A und B durften am Donnerstag, den 24.05.18 ihr Geschick mit den Fingern auf die Probe stellen.
IMG_0081
Zu Besuch war Herr Walschik, der mit den beiden Klassen einen Fadenspielworkshop durchführte. Ausgestattet mit jeweils einem Faden versuchten die angehenden ErzieherInnen die Figuren und Zaubertricks des Profis nachzumachen. Augen-Hand-Koordination, logisches Denken sowie Feinmotorik waren gefragt. Nachdem Figuren wie „die Teetasse“, „der Hexenbesen“, die Mücke“, „der Eiffelturm“ und sogar „Das Apachentor“ auf den 2-Meter-Seilen gut klappten, sollten diese nun auf größere Seile übertragen werden.
IMG_0108
Unter Anleitung von Herr Walschik wurden die Figuren auf einem 12-Meter-Seil und dann auch auf einem 20-Meter-Seil durchgeführt. Als Hände fungierten dabei jedoch die angehenden ErzieherInnen und stellten so mit ihren Körpern die Finger dar, um den Faden geschickt zu den gewünschten Figuren zu fädeln. So wurden auch Grobmotorik und Teamwork gefördert.
IMG_0119
Unter Begeisterung übten die Klassen fleißig die ihnen gestellten Aufgaben, wobei die Schüler sehr gefesselt waren von den Fadenspielen. Sie hatten sehr schöne und lehrreiche Stunden, deshalb vielen Dank an Herr Walschik von Aboinudi und an Frau Poimann für die Organisation des Workshops.
IMG_0134
Natalie Pfeiffer (DERZ.17-B)