Paris – la ville des Coiffeurs

Mit einem Taxi nach Paris…Doch wir, das 2. und 3. Lehrjahr der Friseure, bevorzugten den ICE. Am 24.09.2017 ging unsere lustige und anstrengende Reise los. Montag hieß es dann: „Auf zur Schule“, in der wir mit französischen Auszubildenden zusammengearbeitet haben. Nach einer kurzen Kennenlernphase bemerkten wir schnell, dass wir alle aus demselben Holz geschnitzt sind.
2Die Schule umfasst ca. 550 Schüler/-innen, die alle Friseur oder Kosmetik lernen. Wir konnten neue Frisiertechniken entdecken und bemerkten auch viele Unterschiede im Ausbildungssystem. Am Dienstag machten wir eine Stadtralley durch das Künstlerviertel Montmatre, in dem wir einige Aufgaben zu bewältigen hatten. Die Verständigung mit den Franzosen war anfangs holprig, aber unsere Dolmetscher haben uns mit lustigen Sprachanimationen an die Sprache herangeführt. Eine Besichtigung des Louvre und eine Bootsfahrt auf der Seine waren auch noch drin. Sehenswert war ebenfalls die Masken- und Perückenabteilung der Pariser Oper. Erstaunt waren wir über die schnelle Handarbeit beim Knüpfen einer Perücke.
1Am Abend konnten wir Paris erkunden. Die Stadt der Lichter. Schön, dass wir das erleben konnten….

DFRI.15 und DFRI.16

Teilen
0

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.