„Revolution – Alles wird gut“

Unter diesem Titel gastierte das Brachland-Ensemble in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen-Anhalt am 28.11.2018 in unserer Aula in Wolfen. In dem preisgekrönten, interaktiven Stück geht es darum, wie wir alle unsere Gesellschaft zum Guten verändern können. Denn allen Vermutungen zum Trotz zeigen die beiden Darsteller in dieser dokumentarischen Inszenierung, dass sich vieles in unserer Welt in den letzten Jahren und Jahrzehnten verbessert hat. Dass wir immer nur das Negative sehen, hat demnach vor allem damit zu tun, dass sich schlechte Nachrichten besser verkaufen als gute. Zum anderen prägt sich unser Gehirn die schlechten Informationen besser ein als die guten.

Quelle: https://brachland-ensemble.de/projekte.html

Die beiden Darsteller haben mit ihren weltweiten persönlichen Rechercheprojekten eindrucksvoll gezeigt, dass es überall viele positive Entwicklungen gibt und dass diese zum Teil ganz klein anfangen. Abschließend wurde mit einer Live-Schaltung über Skype zur Berufsschule in Burg zu einer Zusammenarbeit gegen Diskriminierung an Schulen angeregt.
Das war eine gleichermaßen berührende wie inspirierende Vorführung, die alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte mit auf die Reise genommen hat. Vielleicht hat sie auch dem einen oder anderen einen Anstoß zum Sich-Einbringen gegeben.

Frau Unger (BBSABI)

Teilen
0