Schon gewusst…?

BTF – Bei der Vogelhochzeit handelt es sich um einen Brauch, vor allem in den sorbisch sprachigen Gebieten. Früher wurden Speisen geopfert, um die Gunst der Naturgötter zu gewinnen, welche den lange andauernden Winter vertreiben sollten. Daraus entwickelte sich ein Kinderbrauch. Jedes Jahr am 25. Januar ist der Tag der Vogelhochzeit. Die Kinder stellen am Vorabend einen Teller auf das Fensterbrett. Am nächsten Morgen finden sie darauf Süßigkeiten in Form von Vögeln oder Nestern.

DERZ15A-3

Dafür bedanken sich die Kinder, indem sie sich als Vögel verkleiden. Höhepunkt der Vogelhochzeit ist dann der Hochzeitszug mit tollen Kostümen und Gesang. Anlässlich dieses Tages bekam unsere Klasse DERZ.15-A am 11.01.2017 den Auftrag ein Vogelhochzeit-Singspiel aufzuführen. Jeder schlüpfte in die Rolle eines anderen Vogels. Alle waren mit Begeisterung dabei, sich ihre Kostüme zu basteln und Steckbriefe zu gestalten.

DERZ15A-4609

Am Tag der Vogelhochzeit stellten sich alle Vögel vor und wir übten das Singspiel in mehreren Durchgängen. Der Tag der Aufführung war der 01.02.2017. Wir feierten unsere Vogelhochzeit mit tollem Gesang und Gitarrenbegleitung und backten leckere Vögel aus Quarkbrötchenteig, die wir im Anschluss aßen. Es war fantastisch und natürlich LECKER! Wer Lust und Laune hat, kann sich dieses Singspiel am Tag der offenen Tür (22.03.2017) gern im Foyer Haus E ansehen. Alle sind herzlich dazu eingeladen.

C.Huffzinger (DERZ.15-A)

Teilen
0

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.