Jun 13 2017

Von Azubi zu Azubi – im BMW Werk Leipzig

Im Rahmen unseres Lernfeldes „Leistungserstellungsprozesse“ besuchten wir am 17.Mai 2017 gemeinsam mit Frau Siebert und Frau Lawitschka das BMW-Werk in Leipzig. Im Foyer des Unternehmens erwartete uns ein Modell des BMW i8 (auf dem Foto zu sehen). Zunächst wurden wir von Herrn Schaaf (Ausbildungsleiter im Leipziger Werk) freundlich in Empfang genommen und anschließend von zwei angehenden Mechatronikern durch das riesige Automobilwerk geführt. Kilian und Merlin zeigten uns den Karosseriebau und führten uns anschließend in die Lackiererei, die allerdings aufgrund der Produktion eines Prototypen „verschleiert“ wurde. Das hinderte die Beiden aber nicht daran, uns sehr interessante Informationen mit auf den Weg zu geben.

01c5d679c33350cca606329b7f3da64a2d4774038f

Sie gewährten uns sogar einen Einblick in den alltäglichen Produktionsprozess der Elektromobilität. So konnten wir sehen, wie unterschiedlich die „herkömmliche“ Fertigung eines BMW sowie die Produktion der Elektrofahrzeuge sind. Auch die bis aufs kleinste Detail geplanten Abläufe in der Montage duften wir beobachten und waren stark beeindruckt über so viel Professionalität. Die Führung durch das Werk war für uns sehr praxisnah und beeindruckend. Ein gelungener Abschluss unserer Exkursion bildete der Besuch der hauseigenen Kantine, bei dem wir uns unter das „blaue“ (bezogen auf die Kleidung) BMW-Völkchen mischten. Ein großes Dankeschön richten wir an die beiden Auszubildenden Kilian und Merlin für die sehr gelungene Führung sowie an Herrn Schaaf für die Organisation unseres Besuches.

E. Lawitschka (Abt. A)