Dez 27 2017

Zwischen Striezelmarkt und Hygienemuseum

Am Mittwoch, den 29.11.2017, fuhr die Klasse AFOV-17A der Berufsbildenden Schulen Anhalt-Bitterfeld nach Dresden in das Hygienemuseum. Im Museum hatten die Schüler eine Stunde Zeit, die erste Ausstellung, mit dem Thema „Abenteuer Mensch“, selbstständig zu erkunden. Doch beim bloßen Betrachten der Ausstellung blieb es nicht. Passend zur Ausstellung bekamen sie ein Arbeitsblatt mit einigen Aufgaben, die es zu lösen galt. Fragen, wie zum Beispiel „Was ist eigentlich schön?“ oder „Was macht eine gesunde Ernährung aus?“ waren jedoch schnell beantwortet.
IMG_7151Anschließend begrüßte ein Museumsführer die wissbegierigen Schüler zur nächsten Ausstellung. Er führte sie ca. 50 Minuten durch die Sonderausstellung „face to faces“. Die Führung handelte von Basisemotionen des menschlichen Gesichts und Gesichtserkennung durch Computer.
IMG_7131Zum Ende hatten die Schüler noch eine Stunde Freizeit, um den weltbekannten Striezelmarkt in Dresden bei gefühlten Minusgraden zu besuchen. Im Fazit ist dieser wissenswerte und informative Museumsbesuch für andere Klassen sehr zu empfehlen, weil vieles sehr anschaulich dargestellt und gut verständlich ist.

Milica Reiche (AFOV.17-A)